broschuere

August 2014: "Ökobetrieb Kerker Druck / Das grüne Druckhaus"

Publikation Download (PDF)

 


 FLH-Z

Kerker Druck setzt auf Energieersparnis im Entwicklungssystem

Publikation Download (PDF)

 nachhaltigkeit

FSC Nachzertifizierung auf weitere 5 Jahre erfolgreich umgesetzt und gesichert!

Der Umweltgedanke ist uns sehr wichtig. Deshalb setzen wir auf die FSC Zertifizierung.
Publikation Download (PDF)

 iso

Kerker Druck hat ein Projekt „Print Color Management“ durchgeführt.

Im Rahmen dieses Projektes und als Abschluss wurde am 18. März 2015 erfolgreich eine Prüfung nach ISO 12647-2:2004/Amd 1:2007 abgelegt.
Zertifikat Download (PDF)

 

 

EXTRA

top
menu
technik
fassade

Service, Druck + Technik

Toggle 2

Ihre Druckdaten an uns

Sie haben drei Möglichkeiten:


1.
Formular auf dieser Webseite
Bei Datenmengen bis 10 MB zu empfehlen.
Zum Formular

Mit diesem Formular können Sie bequem und schnell Ihre Druckdaten an uns schicken.
Zur Überprüfung der Daten aus technischer Sicht empfehlen wir Ihnen vorab unsere Datencheckliste.
Pro Formular können zwei Dateien an uns geschickt werden.


2.
Daten mittels CD oder DVD als Postsendung
Bei großen Datenmengen zu empfehlen.
Zur Überprüfung der Daten aus technischer Sicht empfehlen wir Ihnen vorab unsere Datencheckliste.

Kerker Druck GmbH
Hans-Geiger-Straße 4
67661 Kaiserslautern


3.
Datenübergabe via FTP-Server.
Bei großen Datenmengen zu empfehlen.
Zur Überprüfung der Daten aus technischer Sicht empfehlen wir Ihnen vorab unsere Datencheckliste.

Fordern Sie hierzu Ihre Zugangsdaten per E-Mail an oder rufen Sie uns einfach an.
Telefon: +49 6301 7987-0


Druckvorstufe

Datenaufbereitung, PDF-Workflow und Bildbearbeitung

Wenn Ihre Daten auf unsere Experten treffen, kann Ihre Vorfreude auf das spätere Druckprodukt beginnen. Von nun an begleiten wir Ihr Projekt auf dem Weg zur Druckmaschine auf Schritt und Tritt.

Zu Ihrer 100%igen Sicherheit kontrollieren und optimieren wir alle Ihre Daten für ein perfektes Endergebnis. Und sollten einmal keine digitalen Daten vorhanden sein, helfen wir Ihnen gerne und setzen Ihre Ideen und Konzepte um.

  • Heidelberg Prinect Axis Control "Farbmesssystem für die effektive Qualitätssicherung"
  • Heidelberg Prinect Printready PDF-Workflow
  • Datenübernahme und -aufbereitung auf Windows und MAC (Dateien in allen gängigen DTP-Programmen)
  • Highend-Scanner
  • Proofsystem EPSON 9600 medienkeilverbindlich
  • Proofsystem EPSON Stylus Pro 7800 - medienkeilverbindlich
  • OKI C9600 Digitaldruck und -proofing
  • OKI ES 9541 dn
  • OKI 9431
  • RENA Print System
  • Heidelberg Prinect MetaDimension-RIP mit Trapping und Heidelberg Hybrid-Raster bis 120l/cm
  • ROOM-Technologie für 1 x gerippte Daten an PDF, Proofer und CTP-Plattenbelichter
  • Heidelberg PrePress-Interface zur CIP-3-Datenübergabe der Farbzonenvoreinstellungen an die Druckmaschinen
  • Heidelberg CTP-Vollautomat Suprasetter A75

    suprasetter

     
  • Neue Entwicklungsmaschinen der FLH-Z Reihe
    Info: Download PDF


     



 

Druck

Jeder Arbeitsvorgang ist Teil einer durchdachten Prozess-Steuerung

Modernste Mess- und Regeltechnik sowie bestens ausgebildete Mitarbeiter begleiten die Realisierung der Druckjobs und garantieren Ihnen konstant gleich bleibende Qualität.
 

  • Heidelberger Speedmaster XL-75 – 8-Farben
    mit Wendung und Axis-Control CITO-Stanz- und Perforiereinrichtung

    bnb

     
  • Heidelberger Speedmaster XL-75 – 4 + Lackwerk
    mit Wendung und Axis-Control CITO-Stanz- und Perforiereinrichtung

    ma

     
  • Heidelberger Printmaster PM-52 – 2-Farben
    mit Wendung und CITO-Stanz- und Perforiereinrichtung

    m

     
  • Heidelberger GTO


     

Druckfarbe | Lackierung | Veredelung

Drip Off. Hochwertig lackieren.

Hochwertig veredelte Drucksachen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Mit der neuen Drip Off-Lackierung lassen sich Matt-/Glanzeffekt einfach und effektiv aufbringen. Drip Off ermöglicht es, kreative Spezialeffekte unter Verwendung nur eines Farbsystems durch partielle Dispersionslack-Lackierung auf konventionellen Druckmaschinen herzustellen. Geeignet ist die Drip Off  Lackierung für Broschüren, Zeitschriften, Kataloge und Verpackungen: insgesamt also für hochwertige Drucksachen, die sowohl an die Passergenauigkeit als auch die detailgetreue Ausführung des Matt-/Glanzeffektes (feine Schrift, Linien oder Rastersujets) höchste Anforderungen stellen.

Drip-Off-Druckverfahren Abbildung

Welche Vorteile haben Sie von einer Drip Off Lackierung?

Die Drip Off ist eine Effekt- und Schutzlackierung auf Basis konventioneller Dispersions- und Öldrucklacke. Sie kombiniert interessante Veredelungsmöglichkeiten mit mechanischem Schutz und schneller Weiterverarbeitung. Die erzielten Effekte wirken interessant und edel und fallen etwas dezenter als reine UV- oder Hybridanwendungen aus.

Wie funktioniert die Drip Off Lackierung?

Der glänzende Dispersionsglanzlack wird an allen zuvor mit Mattlack benetzten Stellen des Druckbogens abgestoßen. Die Lackierung perlt ab und kann keinen glänzenden Film ausbilden: die gewünschten Matt/Glanzeffekte entstehen. Aus diesem "abstoßenden" Effekt leitet sich auch der Name des Verfahrens Drip Off, in der Übersetzung "abtropfen", her. Durch den Kontrast zwischen matt und glänzend lackierten Flächen lassen sich verschiedene optische Effekte, wie ein samtiges, spiegelndes und silbriges Aussehen, erzielen.
 


Dispersionslacke

Der Einsatz von Dispersionslacken zeigt in den letzten Jahren einen rapiden Aufwärtstrend.
Die hohe Leistungsfähigkeit dieser wasserbasierten Systeme, z.B.

  • schnelle, rein physikalische Trocknung
  • Hoher Glanz
  • Ausgezeichnete Scheuerfestigkeit
  • Gute Blockfestigkeit
  • Geringster Geruch
  • Keine Vergilbung

Dispersionslacke geben ihnen entscheidende Vorteile gegenüber den Öldrucklacken.
Dispersionslacke erlauben eine schnelle Weiterverarbeitung bei geringstem, Einsatz von Druckbestäubungspuder. Die wasserbasierten Systeme sind umweltverträglich und enthalten keine oder nur sehr geringe Anteile an flüchtigen Lösemitteln (VOCs).
Der getrocknete Lackfilm ist praktisch geruchsfrei und zeigt keinen Einfluss auf den Geschmack von Lebensmitteln beim Einsatz auf Sekundärverpackungen.
 


Iriodin Lackierung

Iriodin ist der Klassiker unter den Effektpigmenten. Die überwiegend glimmerbasierten Perlglanzpigmente  veredeln Druckerzeugnisse zu Produkten, die durch ihr unverwechselbares Markendesign und brillantes Aussehen Zielgruppen erfolgreicher ansprechen. Dabei kreieren sie einzigartige Glanz- und Farbeffekte, wie sie sonst nur in der Natur vorkommen – von Silberweiß, Rot, bronzefarbenen Erdtönen, über Interferenz bis zu Gold- und Metallglanz. Je nach Korngrößenverteilung der Pigmentteile variiert der Effekt von seidenmatt bis stark glitzernd.
Ausschlaggebend für die enorme Vielfalt an Effekten ist das Zusammenspiel von Transparenz, Lichtbrechung und Mehrfachreflexion. Die changierenden Effekte der Iriodin Interferenzpigmente ermöglichen zudem eine winkelabhängige Farbgestaltung.
 


Was ist Druckfarbe?

Druckfarben sind farbmittelhaltige Gemische, die mit Hilfe einer Druckform auf einen Bedruckstoff übertragen werden und dort eine trocknende Schicht bilden.

Es sind Stoffgemische, die dazu geeignet sind, in technischen und industriellen Prozessen Oberflächen so einzufärben, dass Bilder und Texte in nahezu beliebiger Anzahl erstellt werden können.
Die Konsistenz von Druckfarben schwankt je nach Druckverfahren zwischen dünnflüssig,tintenähnlich, bis zu kompakter, hochviskoser und spachtelfähiger Masse.

Druckfarben bestehen grundsätzlich aus drei Hauptkomponenten:

  • Pigmenten, Farbstoffen (Farbmitteln)
  • Firnissen (Bindemittel)
  • Druckhilfsmitteln (Öle, Pasten, Trockner)
     

Woran erkennt man die Qualität einer Druckfarbe?

Aus der Sicht des Verarbeiters erkennt man die Qualität einer Druckfarbe an der einwandfreien und störungssicheren Verarbeitung auf der Druckmaschine einem Druckergebnis, das im Aussehen und in der Widerstandsfähigkeit den vom Drucker und Besteller verlangten Eigenschaften entspricht
Es wird also das mit der Farbe erzielte Druckergebnis für deren Qualität herangezogen.
 


Drucksachen bestimmen die Eigenschaften der Druckfarbe

Die Drucksachenproduktion kann in vier verschiedene Gruppen mit zum Teil unterschiedlichen
Anforderungsschwerpunkten eingeteilt werden:                                      

Anwendung
  Anforderung
     
Verpackung   Optimale Scheuerfestigkeit
Kein Ablegen der frischen Drucke im Stapel
Gute Brillanz
 
Werbung   Optimale Bildwiedergabe
Hoher Glanz
Gute Scheuerfestigkeit
 
Kataloge, Zeitschriften   Hohe Brillanz
Schnelle Weiterverarbeitung
Schnelle Trocknung
 
Zeitungen, Bücher   Schnelles Wegschlagen
Wischfestigkeit
 

Weiter können Eigenschaften wie die Lichtechtheit, die Beständigkeit gegen Lösemittel („Sprit“– „Nitro“), sowie bei Verpackungen die Beständigkeit gegen das jeweilige Füllgut (Seife, Waschmittel, Butter, Gewürze und sonstiges) erforderlich sein.

 

 

Weiterverarbeitung

Schneiden, falzen & heften

Mit unserer vollstufigen Weiterverarbeitung bieten wir Ihnen auch die anspruchsvollsten Lösungen, damit Ihre Produkte mit unserem Finnishing die Aufmerksamkeit erhalten, die Sie sich wünschen.

Von Ihrer Idee bis zum Versand der fertigen Produkte in unserem Lettershop schließt sich nun der Kreis unserer Dienstleistung.
 
  • 2 Polar-Schneidstraßen mit Peripherie

    wv

     
  • 2 MB Bäuerle Falzmaschinen 10 und 8 Taschen, Kreuzbruch und Altarfalz, Rillen und Perforieren
  • Heidelberger Stahlfolder KH 56

    stahfolder

     
  • 2 Theisen & Bonitz Falz-Heftmaschinen mit 22 und 16 Stationen, Inline-Adressierung für Pressevertrieb und Infopost, Ringösenheftung

    img

     
  • Lettershop, Kuvertiermaschine, Direktadressierung und Personalisierung mit Laserdruck

 

Visualisierte Faltschemen | Beispiele

vb


logo